AGCO Fendt

Erhöhte Qualitätskontrolle bei AGCO Fendt

Mit Smart Glasses und unserem xBand in Kombination mit den Ubimax Lösungen xMake und xPick verbessert der Landmaschinenbauer Prozesse.

Ausgangssituation

Im Werk Asbach-Bäumenheim fertigt der Landmaschinenbauer AGCO Fendt die Fahrerkabinen für unterschiedliche Traktormodelle. Mit dem herkömmlichen Lagersystem gestaltete sich die Kommissionierung als sehr zeitintensiv. Besonders das Scannen und Lokalisieren der benötigten Gegenstände nahm viel Zeit in Anspruch.Durch Medienbrüche und papierbasierte Inspektionspläne war die Fähigkeit, dynamisch auf Qualitätsprobleme zu reagieren, begrenzt.

 

Ubimax war die optimale Wahl für die Neugestaltung unserer Logistik. Dank ihrer Lösungen können wir unseren Kunden ein noch perfekteres Produkt anbieten bei gleichzeitig schlankeren Prozessen!

Franz Josef Fackler, Supply Chain Manager AGCO Fendt

Geschäftliche Herausforderung

Dem Prinzip des Lean-Managements folgend, galt es die Scan- und Suchzeiten innerhalb der bestehenden Logistikprozesse zu minimieren. Sowohl Geschwindigkeit als auch Genauigkeit sollten durch eine Verringerung der Fehlerquote und optimierte Verfolgbarkeit der Materialpositionen verbessert werden, so dass ein nahtloser Zeilenvorschub gewährleistet ist.

Ein neuer Workflow Editor war erforderlich, um den Inspektionsprozess der Fahrerkabinen zu verbessern. Um den Anforderungen für eine erfolgreiche Inspektion gerecht zu werden, mussten die Qualitätsmanager zudem in der Lage sein, finale Qualitätskontrolle dynamischer zu planen und umzusetzen.

Ubimax Lösung

Ubimax hat seine Vision Picking Lösung xPick implementiert und dadurch Effizienz und Benutzerfreundlichkeit des neuen Lagerverwaltungssystems maßgeblich verbessert. Gleichzeitig garantiert xMake einen hochwertigen finalen Qualitätsprüfungsprozess. Arbeitende sind nun aufgefordert, verschiedene Testpunkte zu bestätigen und auftretende Fehler direkt mit der Datenbrille zu dokumentieren, wodurch eine fehlerfreie Montage der Fahrerkabinen gewährleistet wird. Das Qualitätsmanagement kann nun mit Live-Statistiken und Inspektionsberichten über Fehlerklassifizierungen Korrekturmaßnahmen durchführen. Beide Ubimax Lösungen verwenden Glass Datenbrillen. Für das Vision Picking werden die Brillen in Kombination mit dem xBand verwendet. Das Ubimax RFID-Armband bestätigt einzelne Kommissionierschritte und eliminiert vollständig den zeitraubenden Scanvorgang.

Überzeugende Vorteile
Die Kombination von Datenbrillen und RFID-Armbändern verbesserte die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit des neuen Systems. Die Farbschemata und grafische Darstellung der Regalstrukturen ermöglichen einen intuitiven Umgang mit den Wearables. Das übergeordnete Ziel, die Effizienz zu verbessern und die Prozesse zu sichern, wurde erfüllt. Durch die Bereitstellung eines vollständig integrierten Qualitätsmanagement-Tools für die finale Inspektion der Kabinen, konnte der gesamte Montageprozess schneller und flexibler gestaltet werden.
 

RFID Kommissionierung

Bessere Qualitätskontrolle

Zufriedenere Mitarbeiter

Involvierte Partner