Ubimax Frontline ist ready to go für die neue Vuzix Blade

Ubimax, 18.10.2018

Ubimax, weltweit führender Anbieter für Augmented Reality (AR) basierte Wearable Computing Lösungen, erweitert sein Angebot kompatibler Smart Glasses um eine Weltneuheit: Ab sofort ist die gesamte Lösungsplattform Ubimax Frontline mit der Vuzix Blade nutzbar, dem neuesten Modell des Datenbrillen-Pioniers. Das Zusammenspiel aus Ubimax Software und Vuzix Hardware zeigt das Bremer Unternehmen live auf der Augmented Reality Expo (AWE) am 18. & 19. Oktober in München.

München 18. Oktober 2018: Pünktlich zur AWE Europe, einem der wichtigsten Branchenevents rund um die Themen Augmented, Virtual und Mixed Reality, gibt Ubimax heute bekannt, dass die Wearable Computing Plattform Ubimax Frontline zukünftig in vollem Umfang für die Vuzix Blade Datenbrille zur Verfügung steht. Zeitgleich hat Vuzix im Rahmen der AWE auch den Start für die offizielle Markteinführung seines neuesten Datenbrillen-Modells bekanntgeben.

Mit dem Support der Vuzix Blade eröffnet Ubimax seinen Kunden nun noch mehr Möglichkeiten, seine Plattform für Augmented und Assisted Reality Lösungen einzusetzen – und damit die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern und ihre tägliche Arbeit attraktiver zu gestalten. Für bestehende Ubimax-Kunden ist der Wechsel zur Vuzix Blade denkbar einfach: Ein Server-Update genügt und alle Ubimax Frontline-Funktionalitäten lassen sich mit der neuen Brille nutzen – und das sogar ohne den Verlust kundenspezifischer Konfigurationen. „Das einzigartige und elegante Design der Vuzix Blade eröffnet für uns einen völlig neuen Markt. Denn in Kombination mit Ubimax Frontline sind nun auch Business-Anwendungen in einem Verbraumarkt wie dem Einzelhandel oder im Gesundheitswesen denkbar. Damit lassen sich auch Bereiche erschließen, in denen Datenbrillen bisher so gut wie gar nicht eingesetzt werden“, kommentiert Jan Junker, Chief Commercial Officer bei Ubimax.

Die Vuzix Blade ist ein entscheidender Schritt für Augmented-Reality-Anwendungen auf dem Verbrauchermarkt. Denn sie bietet die Möglichkeit, einfach auf Kontextinformationen (Navigation, Wetterdaten etc.) über gängige, virtuelle Sprachassistenten zuzugreifen, und so den Alltag für den Anwender weiter zu vereinfachen. Da der Fokus des Ubimax-Lösungsportfolios bisher eindeutig auf dem industriellen Sektor lag, macht die Kombination aus Vuzix Blade und Ubimax Frontline nun auch verbraucherorientierte Anwendungen denkbar. Vor allem der Ubixmax Frontline Creator – ein Tool zur einfachen Erstellung eigener Augmented-Reality-Anwendungen – ermöglicht es zukünftigen Channel-Partnern, ihr Dienstleistungsangebot für Endkunden einfach zu erweitern. Paul Travers, CEO von Vuzix, ist ebenfalls erfreut über die frühe Verfügbarkeit von Ubimax Frontline für die Vuzix Blade: „Ubimax ist für uns ein so wichtiger Softwarepartner. Dank des Frontline Creators und einer breiten Partnerbasis sind Entwickler weltweit ab sofort in der Lage, schnell und einfach neue Anwendungen zu entwickeln, die genau zugeschnitten sind auf die Zielgruppe der Vuzix Blade.“

Die erstmals auf der CES 2018 angekündigte und dort mit vier Innovations Awards ausgezeichnete Vuzix Blade erinnert in ihrer Optik an eine klassische Sonnenbrille. Ihr Formfaktor hebt sich schon rein äußerlich von anderen Datenbrillen ab. Das integrierte Smart-Display bietet dem Nutzer ein hologrammartiges Seherlebnis – das Bild wird auf das Glas der Brille projiziert und ist transparent, so dass das Sichtfeld des Trägers nicht durch das Display eigeschränkt wird. Der Träger kann gleichzeitig wahrnehmen, was sich in seinem Umfeld abspielt. Um dies zu ermöglichen setzt die Vuzix Blade auf eine von Vuzix selbst entwickelte Wave-Guide Technologie sowie die Cobra II-Display-Engine.

Besuchen Sie Ubimax auf der Augmented Reality Expo am 18. & 19. Oktober im MOC Exhibition Center in München am Stand #320. Vuzix ist auf der AWE am Stand #209 zu finden.