Effizienz durch Digitalzwilling

Ubimax, 18.10.2019

Intralogistische Prozesse und Prozessketten, von Warenannahme über die Platzierung im Verkaufsregal bis hin zur Wiedereinlagerung oder Entsorgung, nehmen einen Großteil der operativen Kosten im Einzelhandel ein. Das vom BMWi ausgezeichnete Forschungsprojekt Knowledge4Retail (K4R), an welchem auch Ubimax beteiligt ist, setzt genau hier an. Das Ziel ist das Ausschöpfen von Effizienzpotenzialen durch ein digitales Replikat von Einzelhandelsfilialen. Diese „digitalen Zwillinge“ ermöglicht durch maschinenverständliche Visualisierung von logistischen Daten zu Regalen, Displays oder Produktplatzierungen eine ganz neue Art der logistischen Planung und Steuerung von Prozessen und Abläufen.

Mehr dazu im Artikel „Digitales Filialen-Abbild für mehr Effizienz“ aus der Lebensmittel Zeitung.