Erweitertes Vertriebsmodell: Ubimax rollt Partnerprogramm aus

Friederike Truthe, 24.01.2019

Ubimax baut seine Vertriebsstruktur aus und setzt neben dem Direktgeschäft zukünftig auf die Zusammenarbeit mit Partnern. Mit dem Partner Excellence Programm adressiert Ubimax IT-Systemhäuser und Consulting-Anbieter, die so frühzeitig in den Wachstumsmarkt für Augmented Reality basierte Wearable Computing Lösungen einsteigen können.

Bremen, 24. Januar 2019: Wearables und Augmented Reality (AR) haben sich im Jahr 2019 längst von ihrem Image als reine Gadgets verabschiedet und sind mittlerweile wertvolle Werkzeuge, die bei Unternehmen weltweit täglich im Einsatz sind. Ein Trend, der auch in Zukunft anhalten wird – so prophezeien Prognosen dem Markt für AR ein Wachstum auf über 100 Mrd. USD bis zum kommenden Jahr. Ubimax hat dieses Potential früh erkannt und ist heute Marktführer für Wearable Computing und AR. Um der großen Nachfrage auch zukünftig gerecht zu werden, erweitert Ubimax jetzt seine Vertriebsstruktur und legt mit dem Partner Excellence Programm (PEP) den Grundstein für eine gezielte Channel-Strategie. Für Vertriebspartner bietet sich die Chance, schon jetzt in Zukunftstechnologien rund um Industrie 4.0 und die vernetzte Arbeitswelt zu investieren. Mit dem vielfach prämierten Lösungspaket Ubimax Frontline haben sie dafür die besten Argumente an der Hand. Damit die Partner ihr Geschäft möglichst schnell und profitabel gestalten können, hat Ubimax ein dezidiertes Partner Package zusammengestellt, das alle nötigen Ressourcen und Vertriebsstrategien beinhaltet.

Zentrales Element des Partner Packages ist der Zugriff auf einen von Ubimax gemanagten und regelmäßig aktualisierten Frontline-Server, inklusive Lizenzen für die Software-Suite. Somit können die Partner sofort loslegen und interessierten Kunden die Vorteile der vier Kernlösungen xPick, xMake, xInspect und xAssist live demonstrieren. Gleichermaßen kann der Frontline-Server auch für Supportzwecke genutzt werden. Zum Package gehört außerdem ein Zugang zum Partner-Portal, das neben Marketingmaterialien auch die Ubimax Academy beherbergt. Darin finden Ubimax-Partner ausgewählte Trainingsangebote für den Knowhow-Transfer sowie Unterlagen für eine abgestimmte Vertriebsunterstützung.Daneben setzt das Ubimax PEP auch auf bewährte Deal-Registration-Mechanismen, die den Partnern zusätzliche Marge sichern, indem sie aktiv Kundenprojekte qualifizieren und durch nachhaltiges Bearbeiten zum Abschluss bringen.

„Die Kombination aus AR und Wearable Computing hat das Zeug, Arbeitsprozesse und Support-Möglichkeiten grundlegend zu verändern. Unser Partnerprogramm gibt Systemhäusern schon heute die Möglichkeit, diesen Prozess aktiv mitzugestalten und sich als kompetente Ansprechpartner zu positionieren“, erläutert Stefan Wiegel, Manager Channel Sales bei Ubimax. „Wir unterstützen die Partner dabei, ihre Trusted-Advisor-Rolle wahrzunehmen und stellen dafür mit Ubimax Frontline ein bewährtes Lösungspaket zur Verfügung. Gerade in den Bereichen Field- und Remote-Service liegt großes Potential und wir möchten den Partnern dabei helfen, mehr Absatzchancen zu identifizieren und somit noch erfolgreicher und profitabler zu sein.“