Weltpremiere auf der AWE: Ubimax Frontline auf erster Windows 10 Datenbrille - Ubimax and Toshiba erweitern AR-Enterprise Markt

Julia Widmer, 04.06.2018

Die langfristige globale strategische Partnerschaft zwischen Ubimax und Toshiba nimmt durch die Integration der Ubimax Frontline-Lösungen auf Toshibas neuem Windows 10-basierten mobilen Edge-Computing-Gerät dynaEdge nun produktive Form an. Die Besucher der Augmented World Expo in Santa Clara konnten xMake, xInspect und xAssist exklusiv auf der Windows 10-basierten Wearable-Lösung erleben, die in Fertigung, Instandhaltung und Remote-Support-Szenarien durch freihändige und flexible Prozesse Arbeitsabläufe optimieren.

Palo Alto, 4. Juni 2018: Ubimax, führender Anbieter von Enterprise Wearable Computing und Augmented Reality Softwarelösungen gibt auf der Augmented World Expo 2018 gemeinsam mit Toshiba die Verfügbarkeit der ersten Ubimax Frontline Softwarelösungen für Toshibas kürzlich vorgestellte Edge Computing Lösung dynaEdge DE-100 und Assisted Reality AR100 Viewer Datenbrille bekannt. Mit der globalen Verfügbarkeit von Toshibas dynaEdge Smart Glass Lösung im zweiten Quartal 2018 ermöglicht Ubimax jetzt auch Industriekunden, die mit Windows 10-basierten Betriebssystemen arbeiten, vollstes Optimierungspotenzial.

Die gemeinsame Mission, Akzeptanz von Wearables und AR in großen Unternehmen branchenübergreifend zu erhöhen, eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten für lokal betriebene Applikationen in Bezug auf Standardisierung, Beständigkeit und Sicherheit. Durch den integrierten Intel® Core ™ vPro ™ Prozessor der 6. Generation ist nun neben Bilderkennung das Ausführen weiterer daten- und rechenleistungsintensiver Algorithmen in AR-Anwendungen möglich.

Dr. Hendrik Witt, Geschäftsführer der Ubimax GmbH, und sein Mitbegründer Percy Stocker, Geschäftsführer Ubimax Amerika, sind sich nach drei gut besuchten Ausstellungstagen auf der AWE einig: „Die Integration von Ubimax Frontline auf der Windows-Plattform hat bei Kunden und Partnern für echte Begeisterung gesorgt. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Toshiba wegweisende Smart Glasses Lösungen für verschiedene industrielle Anwendungsbereiche anzubieten. Wir sind zuversichtlich, dass die Verfügbarkeit unserer Frontline Lösungen auf Toshibas dynaEdge-Plattform die weitere Verbreitung und das Wachstum in diesem Bereich vorantreiben wird. Als weltweit größte AR + VR Konferenz bot die AWE eine großartige Gelegenheit, um die Verfügbarkeit und Produktivität von Ubimax Frontline auf Windows 10 Basis zu präsentieren.“

Maki Yamashita, Senior Vice President, PC & Solutions EMEA, Toshiba Europe GmbH, unterstreicht das große Marktpotenzial der Partnerschaft: „Wir sehen ein erhebliches Interesse an Smart Glass Lösungen für den industriellen Einsatz. 82 Prozent der Unternehmen planen den Einsatz dieser Technologie in den nächsten drei Jahren*. Viele stecken jedoch aufgrund von Engpässen in Bezug auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Infrastrukturstandardisierung in der Proof-of-Concept-Phase fest. Solche Herausforderungen werden durch unsere Windows 10-basierte Lösung beseitigt. Unsere Partnerschaft mit Ubimax ermöglicht es uns nun, die Funktionalität von Datenbrillen in Unternehmen auf ein neues Niveau zu heben.“

(*) Toshiba-Forschung basierend auf Online-Interviews mit 1.036 leitenden IT-Entscheidungsträgern mittlerer und großer Unternehmen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden und Belgien, die in Zusammenarbeit mit Walnut Unlimited im Februar 2018 durchgeführt wurden.