2019-2021 Website

Aresibo

Ausgangssituation

In den vergangenen Jahren hat sich die Anzahl illegaler Aktivitäten an europäischen Grenzen erhöht. Dazu gehören etwa unerlaubte Grenzübertretungen, Warenschmuggel sowie Menschen- und Drogenhandel. Dieser Entwicklung soll mit modernen Technologien und länderübergreifender Kooperation entgegengewirkt werden.

Herausforderungen

Bisher stellte die Kollaboration der Kräfte im Einsatz und der C2 (Command and Control)-Ebene ein Problem dar. Das Reporting konnte immer erst erfolgen, wenn die Einsatzkräfte zur Basis zurückgekehrt waren, sodass gesammelte Daten auch nicht in Echtzeit genutzt werden konnten. Mit modernen Technologien will ARESIBO eine umfassende Grenzüberwachung ermöglichen. Im Rahmen des Projekts soll ein gemeinsames digitales Framework entwickelt werden, welches mit den Standards aller beteiligten Nationen im Einklang steht.

Ziele und Vorteile

Das ARESIBO-Projekt vereint mehrere Zielsetzungen in sich. Einen wichtigen Punkt nimmt die Entwicklung eines AR-Interfaces ein, um das Situationsbewusstsein und die Situationswahrnehmung der beteiligten Kräfte sowie die Missionsvorbereitung zu optimieren. Im Einsatz sollen die Truppen zudem in Echtzeit mit den C2-Operatoren kommunizieren können. Damit die Grenzüberwachung umfassender möglich ist, wird auf eine Vielzahl von Technologien gesetzt, dazu gehören externe Sensoren, Infrarotkameras, Drohnen und unbemannte Vehikel (UXVs). Diese sollen in einem digitalen Framework abgebildet werden, welches umfassend nutzbar ist.

Ubimax Rolle

Ubimax spielt besonders im Kontext der Echtzeit-Kollaboration zwischen Einsatzkräften und ihrem Supervisor eine wichtige Rolle. Hierfür wird die Lösung xAssist angewendet. Darüber hinaus arbeitet Ubimax an der generellen Darstellung der Informationen und Daten im AR-User-Interface. Hierbei könnte das Frontline Command Center als Gateway für das Projekt genutzt werden und somit den zentralen Kommunikationspunkt darstellen. Weitere Zielsetzungen beinhalten die visualisierte Bereitstellung von Aufgabenübersichten für die Truppen sowie die Visualisierung von Umgebungshologrammen.