Wearable Computing

Wearables für die industrielle Nutzung

Wir unterstützen und integrieren mit unseren Lösungen drei Klassen von Wearables: Smart Glasses, Smartwatches und Smart Scanner.

Unterstützte Hardware
Warum Wearables?
Tragbare Computergeräte (Wearable Computing) haben eine lange Geschichte, die bis in die 80er Jahre zurückreicht. Aber es dauerte bis 2013, um Head-Mounted-Displays (HMD) zu entwickeln, die die heutigen Anforderungen für den produktiven industriellen Einsatz erfüllen. Durch die Integration des branchenweit breitesten Spektrums an Wearables haben unsere Kunden nicht nur die Wahl, das für ihre Arbeitsplätze am besten geeignete Gerät zu finden, sondern gleichfalls auch eine zukunftssichere Lösung. Unsere Kunden können Geräte in ihrer Implementierung mischen oder ändern und sie alle unter einer integrierten grafischen Benutzeroberfläche (GUI) verwalten.
 

Smart Glasses

Smart Glasses oder Datenbrillen oder Head-Mounted-Displays sind am Kopf getragene mobile Computer mit einem Display, einer Kamera, einem Mikrofon und einem Lautsprecher. Je nach Gerät sind oft auch verschiedene weitere Sensoren an Bord. Es gibt monokulare und binokulare Brillen mit transparenten, d.h. durchsichtigen und nicht durchsichtigen / nicht transparenten Anzeigen. Die Ubimax Frontline-Lösungen unterstützen das branchenweit breiteste Portfolio an intelligenten Brillen. Im Folgenden listen wir die wichtigsten unterstützten Geräte auf.

Smart Scanner

Intelligente Scanner sind in verschiedenen Formfaktoren, z.B. als Handheld, Ring-Scanner oder an einem Handschuh befestigt, verfügbar. Via Bluetooth sind sie mit der Datenbrille verbunden. Sie werden verwendet, um z.B. Teilenummern und Mengen zu identifizieren, zu bestätigen oder zu quittieren. Einige Scanner, wie z.B. Ring-Scanner und Handschuh-Scanner, ermöglichen dem Arbeiter, beide Hände frei zu haben, z.B. um schwere Gegenstände zu greifen und sie dabei gleichzeitig zu scannen.

Smartwatches

Smartwatches sind am Handgelenk getragene mobile Computer, die Informationen anzeigen. Sie können verwendet werden, um Informationen wie Mengen zu bestätigen, und einige können auch Barcodes oder QR-Codes scannen. Smartwatches kommen entweder als Alternative zu Datenbrillen oder begleitend zu Datenbrillen zum Einsatz und sind dann über Bluetooth mit ihnen verbunden.

Das HMT-1 von RealWear Inc. ist ein am Kopf getragenes Gerät, das ein einfach anpassbares Display, eine hochpräzise und empfindliche Spracherkennung sowie eine lange Lebensdauer bietet. RealWear spricht hier auch von einem Head Mounted Tablet. Das HMT-1 wurde für industrielle Zwecke entwickelt und ist gegen Staub und Wasser geschützt (IP66). Das übersichtliche und große Display ist flexibel und anpassbar. Dieses robuste Gerät hilft Arbeitern, völlig freihändig zu arbeiten, nur mit der Spracherkennung.
Realwear HMT-1
Die Glass Enterprise Edition 2 ist eine monokulare Datenbrille, entwickelt von Glass. Sie zeichnet sich durch ihr leichtes Gewicht und flexiblen Aufbau aus, der sich mit anderen Geräten, etwa Schutzbrillen oder Sehstärkebrillen, kombinieren lässt. Damit lässt sie sich problemlos über einen ganzen Arbeitstag tragen. Die zweite Generation der Glass EE verfügt zudem über eine verbesserte Batterielauftzeit sowie eine optimierte Kamera und lässt sich schnell per USB-C Anschluss aufladen.
Glass Enterprise Edition 2
Die Vuzix M400 überzeugt mit HD Kamera (mit Autofokus), einem Full-Color Display und integrierter Sprachsteuerung. Die Speicherkapazität der Brille beträgt 64 GB und lässt sich leicht mit WiFi und Bluetooth Geräten verbinden. Zusätzlich ist die Datenbrille ergonomisch konstruiert, leicht (140g), sehr robust und mit jedem Helm tragbar.
Vuzix M400

 

 

Die Epson Moverio BT-350 ist eine binokulare Datenbrille. Das halbtransparente Display wird stets zentriert im Sichtfeld eingeblendet. Das Android-basierte Gerät zeichnet sich durch die leistungsstarke Anzeige aus, die sowohl HD- als auch 3D-fähig ist. Darüber hinaus verfügt sie über einen sehr guten Sound, gepaart mit einer Batterielaufzeit von etwa sechs Stunden.
Epson Moverio BT-350
Der dynaEdge DE-100 Computer ist das erste vollständig Windows 10 (pro oder IoT) basierte Wearable Gerät. Den größten Effekt erzielt es in Kombination mit der Display-Kamera-Lösung AR100 Das integrierte Display ist komplett mobil, verfügt über ein 0,26 Zoll HMD mit 620x360 Pixeln und ist durch einen Fingerabdrucksensor gesichert. Getestet nach MIL 810-G Standards, ist die Datenbrille auch unter schwierigsten Bedingungen einsetzbar.
dynaEdge DE-100 + AR100
Die Vuzix Blade nutzt die Waveguide Optik. Das halb transparente Display verfügt über eine sehr hohe visuelle Qualität (hell, scharf, farbintensiv mit hoher Pixeldichte) und Echtzeittracking von Kopfbewegungen. Die Brille besitzt eine 8MP Kamera und ist gänzlich per Stimme oder seitlichem Touchpad kontrollierbar. Zudem ist sie mit Alexa integrierbar. Zusätzlich können auch Gläser mit Sehstärke eingesetzt werden
Vuzix Blade
Die HoloLens 2 ist die zweite Generation der Mixed-Reality-Brille von Microsoft und wurde im Februar 2019 vorgestellt. Neben Verbesserungen bei der verbauten Hardware bietet die binokulare Mixed-Reality-Datenbrille eine 2k-Bildschirmauflösung pro Auge, ein hochklappbares Display und die umfängliche Erweiterung der Gestenerkennung, was Anwendern ein deutlich größeres Maß an Interaktionsmöglichkeiten bietet.
Microsoft HoloLens 2
Dieses von Ubimax hergestellte RFID-Armband kommuniziert via Bluetooth mit einer Datenbrille. Mit einer einstellbaren Reichweite von 10cm bis etwa 100 cm scannt das xBand automatisch den RFID-Tag einer Objektbox oder eines Regalbodens und sendet eine automatische Bestätigung an die Datenbrille. Falls ein falsches Produkt gepickt bzw. aus einer falschen Box gegriffen wird, kann das xBand den Arbeiter oder Kommissionierer z.B. durch Vibration darauf aufmerksam machen. Dieses patentgeschützte Gerät macht Barcodescanner, manuelle Überprüfung oder Prüfziffernbestätigungen überflüssig. Darüber hinaus ermöglicht der Inertial Measurement Unit-Sensor die Erkennung von Bewegungen und Aktivitäten.
Ubimax xBand
Der Hyco W26 Ringscanner ist geeignet, 1D-Barcodes auszulesen. Er passt komfortabel auf einen Finger und wiegt lediglich 16 Gramm. Das Gerät kann über beide seitliche Touchsensoren bedient werden, je nachdem was der Träger bevorzugt. Die Batterie hat eine Leistungsstärke von 250 mAh und hält 24 Stunden lang, wobei alle drei Sekunden ein Scan möglich ist.
Hyco W26
Der Honeywell 8670 scannt 1D- und 2D-Barcodes aus bis zu vier Metern Entfernung und wird per Bluetooth mit Endgeräten verbunden. Der Scanner wird auf dem Zeigefinger getragen, Scanvorgänge werden per Daumentaste ausgelöst. Das Basismodul (Akku und Bluetooth) wird am Handgelenk getragen und via Spiralkabel mit dem Ringscanner verbunden. Eine vollständige Akkulaufzeit deckt 6.500 Scans ab (1 Scan/4 Sek).
Honeywell Scanner
Der KOAMTAC KDC 300 Handscanner wird per Handschuh (für beide Hände verfügbar) direkt auf dem Handrücken befestigt. Scanvorgänge werden per Knopfdruck mit dem Daumen gestartet. Der Scanner wiegt 54g, bietet einen internen Codespeicher und deckt mit dem verbauten 650 mAh Lithium-Ionen-Akku eine vollständige Arbeitsschicht ab.
KOAMTAC Scanner
Der Socket Mobile D750 Handscanner ist mit einem 617 nm Red LED-Aimer ausgestattet und wiegt 112,5 g. Er wird via Bluetooth mit dem Endgerät gekoppelt und unterstützt dabei iOS, Android und Windows, sowie 1D und 2D Codescanning. Der verbaute 1400 mAh Lithium-Ionen-Akku hält bei starker Nutzung 16 volle Stunden.
Socket Mobile Scanner
Ausgestattet mit automatischer 1D- und 2D-Barcodeerkennung, einem Näherungssensor und einem Tragehandschuh, wird der Voxter Scan Elite Edition auf dem Handrücken getragen und leistet 16.000 Scans pro vollständiger Akkuladung (1 Scan/4 Sek). Mit Empfangsgeräten wird der 100g leichte Handrückenscanner über Bluetooth verbunden.
Voxter Scanner
Der Fingerscanner von Zebra, der RS507, wird per anpassungsfähigem Hartgummiuntersatz über Zeige- und Mittelfinger gestreift. Scanvorgänge werden per Daumentaste an der Seite des Scanners gestartet, wobei die Halterung über das verbaute Drehlager die beidhändige Nutzung des Gerätes ermöglicht. Der 970 mAh Lithium-Ionen-Akku bietet bei 15 Scans pro Minute volle 20 Stunden Betriebslaufzeit.
Zebra Scanner
Die Hyco W562 ist eine robuste Smartwatch für den industriellen Gebrauch, mit einer Displaygröße von 3,35 Zoll. Der Wrist Computer verfügt über ein Android Betriebssystem, eine 8 Megapixel starke Kamera und ist in der Lage, Barcodes zu scannen. Die Smartwatch hält bis zu 15 Stunden ohne Aufladen im Betrieb und besitzt standardmäßig eine Vibrationsfunktion sowie Bluetooth, USB, Wi-Fi, GPS und ein Mikrofon.
Hyco W562

Smart Glasses Guide

Unser Smart Glasses Guide enthält wissenswerte Informationen über Augmented Reality Datenbrillen und ihre jeweiligen Unterschiede.

Zum Smart Glasses Guide

Sie sind unentschlossen welche Hardware zu Ihrem Anwendungsfall passt?
Wir beraten Sie gerne!
ICH WÜNSCHE BERATUNG