KONI verbessert Genauigkeit um 99,9% mit Ubimax Vision Picking Solution xPick

2017 Automobilzulieferer Europa PDF

Ausgangssituation

Als globaler Hersteller von Hochleistungs-Hydraulik-Stoßdämpfern bietet die Produktpalette von KONI Endverbraucher-, Eisenbahn-, Verteidigungs- und Industrieanwendungen an. Seit 1972 gehört KONI zum internationalen Ingenieur- und Fertigungsunternehmen ITT.

Mit der Produktion von über 1 Million Stoßdämpfern pro Jahr, müssen KONI Produktionslinien mit hoher Effizienz beliefert werden. Papierbasierte Kommissionierprozesse oder drahtlose Endgeräte führen oft zu unflexiblen, ungenauen Verfahren und damit zu Materialstaus im Fertigungsbereich, was Zeiteinbußen und Kompromisse bei der Genauigkeit der Fertigungslinie mit sich bringt.

Hochmotiviert, eigene Kommissionierleistung innovativ zu optimieren, hat sich KONI mit Ubimax zusammengeschlossen…

Ubimax Frontline Lösung xPick ist perfekt, um unsere Effizienzpotenziale voll auszuschöpfen. Gemeinsam mit Ubimax haben wir unsere Ziele für die interne Logistik in der Werkstatt übertroffen!

Erik Bleeker, KONI Projektleiter

Geschäftliche Herausforderung

Da die bisherigen Kommissioniermethoden von KONI sowohl in der Effizienz als auch in der Genauigkeit bei der Versorgung des Fließbandes verbessert werden mussten, stand die interne Logistik der Werkstatt im Mittelpunkt der Neugestaltung.

Um in der heutigen schnelllebigen Zeit mitzuhalten, liegt der Fokus auf Prozessgeschwindigkeit und Fehlerraten. Ebenso musste der ergonomische Faktor berücksichtigt und eine völlig flexible, freihändige Kommissionierleistung in der Werkstatt ermöglicht werden.

Ubimax Lösung

Innerhalb einer Woche wurden im Frühjahr 2017 vor Ort mehrere xPick-Workflows vollständig in das lokale AS 400 WMS von KONI über eine REST-basierte Schnittstelle integriert. Die Mitarbeiter wurden mit Glass Enterprise Edition und mit KOAMTAC Scannern ausgestattet und führten eine wegweisende Nachschublösung ein.

Durch die intuitive grafische Benutzeroberfläche der Glass EE erhielten die Mitarbeiter endlich alle relevanten Informationen direkt in ihr Blickfeld. Hierdurch kann eine ergonomische Just-in-Time und Just-In-Sequence Anlieferung sichergestellt werden. Kombiniert mit dem KOAMTAC Handschuh-Scanner für das Barcode-Scannen, blieben beide Hände für alle Tätigkeiten entlang der Prozesskette frei, was bei der Handhabung von über 1800 Kleinteilen jeden Tag ein enormer Vorteil ist.

Überzeugende Vorteile

Mit der xPick Lösung werden die Arbeiter nun mit Bestandsinformationen in Echtzeit versorgt und zwar genau da, wo sie sie benötigen - vor ihren Augen. Die Echtzeit-Standortinformationen sowie sofortige Fehlererkennung führten zu einer Erhöhung der Gesamtgeschwindigkeit um unglaubliche 1600%, während die Versorgungsgenauigkeit der Montagelinie 99,9% erreichte.

Des Weiteren ist die Verbesserung der Ergonomie durch die Freisprechfunktion zu nennen, welche noch dazu die Gesamtsicherheit des Prozesses erhöht hat. Durch den optimierten Kommissioniervorgang können die Arbeiter sofort die richtigen Materialien zusammenstellen und damit eine Effizienzsteigerung von 20% erreichen.

In Anbetracht der positiven Auswirkungen, die das Pilotprojekt bereits auf die interne Logistik erzielt hat, hat sich KONI entschlossen, mehr Arbeiter mit der Ubimax Frontline Lösung auszustatten und so ihre hohen Qualitätsstandards weiterhin zu erfüllen.

1600% schneller

99.9% Präzision

100% Hände frei

Involvierte Partner

Verwendete Hardware

Glass Enterprise Edition
KOAMTAC Scanner
MailChimp: :END: